Zurück auf Platz 1 – es war „Unser“ Wochenende

Die Fahrt nach Rostock hat sich für uns definitiv gelohnt, auch wenn die Anreise dieses Mal leider etwas schwierig war, da Lea am Freitag noch bis nachts arbeiten musste und daher erst um 4 Uhr zusammen mit Kerstin im Hotel eingetroffen ist. Ruth, Tanja und ich waren zwar auch länger unterwegs, aber wir konnten den Freitagabend trotzdem noch schön in einem deutschen Landgasthof aufklingen lassen.

Am Samstag ging es dann motiviert auf die Bahn. Gespielt wurde auf einem 39 ft Ölbild mit 23,3 ml und einem Ratio von 1:4. Bereits in den Probewürfen hatten wir ein gutes Gefühl und dieses wurde auch im ersten Spiel gleich bestätigt. Die Bahn konnte schwierig werden, wenn man die Signale, die einem die Bahn gegeben hat, nicht umsetzen konnte. Es war schwer, den notwendigen Pinmix zu erzeugen, aber wenn man das geschafft hat, hat es auch schnell sehr hohe Ergebnisse geregnet.

Gleich im ersten Spiel starteten wir mit unserem höchsten Gang des Wochenendes. Mit 868 Pins mussten wir uns allerdings trotzdem gegen 875 Pins der Damen des TUS Haren geschlagen geben. Wir waren trotzdem super zufrieden, auch wenn es natürlich ärgerlich ist, wenn man mit dem zweithöchsten Spiel der ganzen Halle dann trotzdem keine Punkte holt. Ansonsten kann ich den Bericht von diesem Wochenende sehr kurz und knapp zusammenfassen, denn danach wollten wir uns das nicht mehr gefallen lassen und haben kein einziges Spiel mehr verloren. Mit einem super Gefühl konnten wir also abends lecker im Block House essen gehen und den Abend mit einer sehr lustigen und lauten Autofahrt zurück ins Hotel beenden. Am Sonntag sollte es so weitergehen, denn auch hier haben wir kein Spiel mehr verloren.  Wir haben uns also 16 Spielpunkte erkämpft und waren zudem auch noch schnittbeste Mannschaft, also weitere 10 Bonuspunkte, die wir mit nach Hause nehmen konnten.

Und was soll ich sagen… da ist er wieder – unser 1. Platz und den wollen wir auch auf keinen Fall mehr hergeben. Mit einem Mannschaftsschnitt von 203,89 und einem Punktevorsprung von 3 Punkten vor dem ABC Dortmund freuen wir uns auf unseren Heimstart in Moers. Beste Spielerin war Kerstin mit einem Schnitt von 213,33.

Vielen Dank für dieses lustige und erfolgreiche Wochenende!

Liebe Grüße aus Berlin und eine angenehme Woche

Sabrina

Lok6: 5. Start
5. Start - Führung gehalten...
 
2. Heimstart der Saison und wir durften zwei neue Spieler begrüßen! Mit Jin und Hwa-Pyeng hatten wir uns gleich doppelt verstärkt und sind mit dem klaren Ziel angetreten unsere Führung weiter auszubauen.
Weiterlesen ...

Lok 4: 5. Start

Am 03.11.2019 fand der 5te Start unserer Lok 4 statt. Diesmal nur dünn besetzt mit Horst, Sven, Artur und Mark, der uns aushelfen kam. Benno war ebenfalls dabei, allerdings nur als Zuschauer und Mentor.

Weiterlesen ...

Rad 2: 3. Start in Moers
  1. Start in Moers

Wir sind Herbstmeister !!!!

Dieses Wochenende stand der Start in der tollen Bowlingarena Moers an und was für ein tolles Wochenende es mal wieder war. Die Anreise gestaltete sich für Tanja, Ruth und Kerstin sehr angenehm, da sie nicht lange dorthin brauchten. Sabrina ist am Abend davor angereist und ich habe mich im Morgengrauen auf den Weg begeben.

Weiterlesen ...

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com